• Frank Waible

Bindungshormon bei virtuellen Teams

Was hat das Bindungshormon mit remote oder hybriden Teams zu tun? Und wie schafft und unterstützt ihr subtil die Bildung von Vertrauen in remote Teams?


Das Bindungshormon Oxytocin ist nach Studien zufolge das Schlüsselsignal für Vertrauenswürdigkeit. Die meisten verbinden es zwar in erster Linie mit der Paarbeziehung und Berührungen. Jedoch gibt es mehrere Studien, die zeigen, dass das Bindungshormon auch in vielen anderen Situationen ausgeschüttet wird als nur in der Paarbeziehung. So ist Vertrauen bekannterweise auch ein wichtiger Bestandteil und Baustein für den Zusammenhalt in verteilten Teams.


Aus der Neurobiologie von pro-sozialem Verhalten bildet Oxytocin die biologische Basis für die goldene Regel: wenn du mich gut behandelst, dann baut mein Gehirn das Hormon Oxytocin auf. Ein Glückhormon! Das allein motiviert bereits, um es wieder zu bekommen. D.h. die Ausschüttung von Oxytocin bedeutet: ich fühle mich gut, wenn ich mit anderen zusammenarbeite. In Studien von Paul J. Zak wurde mittels Blutproben festgestellt, dass nach einer positiven sozialen Erfahrung, das Gehirn bis zu 30 Minuten nach dem Ereignis aktiv Oxytocin ausschüttet.


Um bei Teammitgliedern in verteilten Teams die Bildung von Oxytocin zu stimulieren und somit Vertrauen zu erhöhen, bedeutet das: Wertschätzung den Gruppenmitgliedern zu geben, z.B. positive Rückmeldung. Auch gemeinsame Herausforderung und gemeinsame Zielerreichung schweißen zusammen. Ebenso Offenheit, Neugier und Hilfsbereitschaft unterstützen die Ausschüttung von Oxytocin. Die genannten Aktivitäten und Maßnahmen treffen natürlich ebenso für Präsenzteams zu.


Der Hauptunterschied dieser beiden Teamformen ist aber der Sichtkontakt. Was in Präsenzteams meist beiläufig passiert, gilt nicht für verteilte online Teams. Es ist ebenso in Studien nachgewiesen, dass der Sichtkontakt von Menschen zu Menschen eine stimulierende Wirkung auf das Bindungshormon hat und somit das Vertrauen im Team erhöht. Daher ist es sinnvoll in online Veranstaltungen, die einen starken Team-Fokus haben, die Web-Cams einzuschalten.


Das „Bindungs“-Hormon steht für

· Befähigung = gemeinsames weiterentwickeln

· vIsuell = immer Sichtkontakt, wenn möglich

· Nordstern = ein gemeinsames Ziel, eine gemeinsame Richtung zu haben

· Distress reduzieren – Fokus auf das was gemeinsam bewältigt werden kann!

· Unterstützen = gegenseitig Helfen und Unterstützen

· Neugierig = Offenheit

· Gemeinsam = Fokus auf gemeinsame Aktivtäten


Welche Erfahrung habt Ihr im Team gemacht mit Web-Cam ein/aus und wie wirkt es sich Euer Meinung nach auf Vertrauen aus?

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen