@2019 by Connecting People Online

Neue Arbeitsformen

Die umfassende Präsenz von Technologie ist im Arbeitsleben angekommen. Neue Arbeitsformen, wie agiles Arbeiten, Innovationsmethoden, mobiler Arbeitsplatz, neue Raumbürowelten und die virtuelle Arbeitswelt stellt neue Anforderungen an den Austausch zwischen Kollegen, Kunden und Partnern.

Das Arbeitsumfeld verändert stetig und ist komplexer geworden:

  • Vor ein paar Jahren saßen Mitarbeiter in Kleingruppenbüros und Ihre Führungskräfte nebenan. In der Zwischenzeit gibt es unterschiedliche Büroarbeitsbereiche (Ruhebereich, Kreativbereich, u.a.),

  • Zudem arbeiten Mitarbeiter vom selben Team an unterschiedlichen Standorten oder sind mobil unterwegs.

  • Die Führungskraft, wenn es sie noch gibt, sitzt oft nicht am selben Standort, wie die Mitarbeiter.

  • Flexiblere Arbeitsformen mit mehr Selbstorganisation sind im Kommen.

  • Stärkere Digitalisierung der Arbeitsprozesse hat Auswirkung auf die Interaktion zwischen Mitarbeitern.

Die neuen Kommunikationsformen beschleunigen die Geschwindigkeit. Daten und Informationen verbreiten sich rasch und ihre Aktualität ist kurzlebiger. Nicht selten leiden Produktivität und Effizienz. Die Art der Zusammenarbeit und die Unternehmenskultur verändern sich.

 

​Wir sind ihr Partner für eine konstruktive und effektive Unternehmensführung im digitalen Zeitalter. Wir sind davon überzeugt, dass nachhaltiges Wachstum weit über das optimale Zusammenspiel zwischen Menschen und Maschinen hinausgeht. Seit über 10 Jahren beschäftigen wir uns mit den Themen moderner, sinnstiftender  Zusammenarbeit und Führung.

ConnectingPeopleOnline

Eröffnet neue Wege der Zusammenarbeit
um erfolgreich zu sein

Wir begleiten sie in der Einführung und Weiterentwicklung Ihrer Prozess und Arbeitswelten. Angefangen mit der Strategie-Entwicklung für Ihr Unternehmen, bis hin zur operativen Umsetzung. Eine Basis für jede Weiterentwicklung ist die Kompetenz Veränderungen zu gestalten. Wir gehen erst, wenn sie zufrieden sind.

Strategie Entwicklung
Unternehmens- Kulturentwicklung

Entwickeln sie neue Geschäftsmodelle bis hin zur passenden Aufbauorganisation.

Eine offene, neugierige Kultur ist Schlüssel für den Erfolg sich verändernde Organisationen.

Weiterentwicklung der Arbeitswelt

Durch mehr Selbst-organisation und agilen Arbeitsmethoden erfolgreich in verteilten, virtuellen Teams arbeiten erhöht die produktive Zusammenarbeit.

Führen in der digital Welt

Führen in der neuen Arbeitswelt erfordert bestehende Verhaltensweisen zu überdenken, ggfs. loszulassen und neue auszuprobieren.

 

Veränderungen begünstigen nur der darauf vorbereitet ist. Louse Pasteur

Veränderungsmanagement

Jedes Thema, dass angepackt wird um die Organisation auf Neues auszurichten unterliegt den Prinzipien des Change Managment. Unsere Vorgehensweise orientiert sich sehr an diesen Prinzipien und eine solche Umsetzung fordert viel von den Verantwortlichen und den Betroffenen.

Um diese erfolgreich durch alle Täler und Höhen zu gestalten, erachten wir ein paar Prinzipien als erfolgskritisch:

  • Gemeinsam Zukunft gestalten: Eine hohe Form der Beteiligten über alle Hierarchiestufen (direkt und virtuell). D.h. nicht demokratische Entscheidungen, jedoch mehr Entscheidungsoptionen als früher.

  • Eine schnelle Veränderung in kleinen Schritten: Mögliche Prototypen (Prozesse, Regeln, u.s.w.) bauen, testen und testen, weiter anpassen und implementieren.

  • Bestehende Unternehmenskultur berücksichtigen: Jede Organisation tickt anders und geht anders mit Veränderung um. Dies muss in solchen Situation berücksichtigt werden.

  • Kontinuierliche Weiterentwicklung mittels agiler Methoden, dort wo sie sinnvoll sind, um eine lernende Organisation auf Augenhöhe zu erreichen.

  • Unbewusste Verhaltensprozesse nutzen.

Wir helfen ihnen in der Gestaltung und Begleitung bei ihren Veränderungen bis sie zufrieden sind.

 

 

Die Essenz der Strategie ist die Entscheidung, was nicht getan werden soll. — Michael E. Porter,

Strategie Entwicklung

Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) haben die Chancen der Digitalisierung erkannt, verhalten sich aber zurückhaltend oder abwartend, die damit verbundenen Chancen und Potenziale zu heben. Kostensteigerung und Produktivitätssteigerung stehen bei ihnen stattdessen im Vordergrund -Innovationen oder gar die Entwicklung digitaler Strategien werden bewusst vernachlässigt. Fragt man nach den Gründen, so werden Komplexität und Geschwindigkeit der technischen Entwicklungen, hohe Investitionsbedarfe und signifikante Sicherheitsbedenken als wesentliche Gründe für das passive Agieren genannt. 1


In verschiedenen mittelständischen Unternehmen durchgeführten Projekten konnte hingegen gezeigt werden, dass es oftmals nur eines kleinen Impulses bedarf, um aus eigener Kraft neue Wege unter Nutzung digitaler Technologien zu gehen.

Die Grundlage hierfür bildet ein strukturierter, jedoch flexibler Prozess, beginnend bei der Bestandsaufnahme, der klaren Herausarbeitung heutiger und zukünftiger Herausforderungen des Unternehmens, bis hin zur Ideenfindung und ggf. Skizzierung von Projekten zur Entwicklung neuer Lösungsansätze. Diese Vorgehensweise erfolgte mit allen notwendig Beteiligten und findet nicht nur in einer kleinen Projektgruppe statt.

1 Siehe hierzu bspw: „Management im Wandel: Digitaler, effizienter, flexibler!“, Studie der Commerzbank AG, Mai 2015

 

Kultur kann nicht eingekauft, einfach oben drauf gesetzt werden, sondern durchdringt alle Vorgänge in einer Organisation. Kultur meint oft mehr den Umgang mit dem WIE als mit dem WAS. Bernd Schmid

Unternehmens-Kulturentwicklung

Unternehmen stehen sowohl national als auch international mit ihren Mitarbeitern und Führungskräften vor einer Herausforderung. Wie arbeiten wir in Zukunft zusammen, virtuell, verteilt oder in neuen Raumwelten? Die Steigerung der Produktivität findet nicht nur durch die bessere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine statt.

Kulturell bedingte heterogene Kommunikationsstile und die steigende Komplexität im Arbeitsalltag können zu Missverständnissen führen. Dadurch sinken Innovation, Produktivität und Effizienz. Jedoch bleibt die Zusammenarbeit zwischen Menschen weiterhin ein Kernelement. Diese wird sich jedoch aufgrund der digitalen Arbeitsmittel und der Möglichkeit, von jedem Ort aus zu arbeiten, verändern.

Es eröffnet neue Freiräume für mehr selbstbestimmtes Arbeiten, benötigt aber mehr Selbstdisziplin bei Mitarbeitern und auch ein weiterentwickeltes Führungsverhalten, vor allem Vertrauen in die Arbeit des Mitarbeiters ohne Präsenzpflicht.

Das bedeutet, die Unternehmenskultur wird sich verändern. Das Gefühl der Firmen- oder Teamzugehörigkeit ist in virtuell, verteilten Teams geringer ausgeprägt, als bei Teams, welche in einem Firmenbüro arbeiten. Wie läuft Teamentwicklung in virtuell, verteilten Teams? Wie kommen Entscheidungen in virtuellen Teams zustande und wie werden sie kommuniziert? Welche Regeln werden gelebt, die letztendlich die Arbeits- und Unternehmenskultur ausmachen?

Um eine bestehende Unternehmenskultur durch virtuelle Verhaltensweisen zu ergänzen, sind wir der Meinung, dass folgende Punkte berücksichtigt werden:

  1. Reflektion der Präsenzkultur: Was macht die Zusammenarbeit im realen Leben aus?

  2. Was sind die Elemente, die in der virtuellen Zusammenarbeit wichtig sind, aber zu kurz kommen?

  3. Kleine Impulse mit einer kontinuierlichen Wiederholung können die virtuelle Zusammenarbeit verbessern.

Kultur ändert sich gewollt und ungewollt. Jeder ist daran beteiligt und es braucht Zeit. Um Kulturentwicklung aktiv zu beeinflussen, sollte ein bewusster Prozess gewählt werden. Hierbei sollten alle relevanten Mitarbeiter aktiv am Austauschprozess beteiligt sein, um die Veränderung Stück für Stück zu verankern. Wir verwenden bewerte Ansätze, wie "den Culturizer" um diesen Prozess mit ihnen zu gestalten.

 

Menschen, die miteinander arbeiten, addieren ihre Potenziale. Menschen, die füreinander arbeiten, multiplizieren ihre Potenziale! Steffen Kirchner

Neue Arbeitswelt

Es gibt viele gute Ideen die Arbeitswelt zu revolutionieren. Welches ist die richtige und passenden für mein Unternehmen? Wer sagt, dass neue Büroraumkonzepte, mehr Selbstorganisation oder mobiles Arbeiten den nötigen Produktivitätseffekt in der täglicher Arbeit bringt. In der Zwischenzeit gibt es komplette Teams, die an unterschiedlichen Standorten verteilt sind und die Digitalisierung von Prozessen sowie flexible Arbeitsformen, wie „Agile Working“ anstatt klassischen Projekt Management oder „Working out Loud“ haben. Diese zeigen bereits Auswirkungen auf die Zusammenarbeit im Unternehmen, sowohl steigernde Effizienz aber auch Reibungsverluste.

Mit einer über 20 Jähren Erfahrung in verteilten Teams an unterschiedlichen Standorten zu arbeiten, helfen wir Ihnen die passenden Methoden und Konzepte, die zu ihnen passen, zu finden und einzuführen. Wir erarbeiten gemeinsam mit den Beteiligten, wie, welche Methoden und Arbeitsformen  z.B. „Agilen Arbeiten“  gut und sinnstiftend in der Zusammenarbeit genutzt werden können und lassen uns daran messen, um die Effizienz sicher zu stellen und die Attraktivität des Unternehmens zu erhöhen.

 

In den vergangenen Jahren unterstützten wir Organisationen in:

  • der Verbesserung der Teamzusammenarbeit bei virtuellen Teams,

  • einführen von "Agilem Arbeiten" und erhöhten die Selbstorganisation in Teams.

  • Verbesserung der Besprechungskultur in virtuellen Veranstaltungen

  • Einführung von Innovationsmethoden zur Erhöhung der Innovationsfähigkeit

  • Einführung neuer Büro- und Arbeitsplatzkonzepte zur besseren bereichsübergreifenden Zusammenarbeit

  • Einführung von "Mobilen Arbeiten" 

 
Ein Beispiel zu geben ist nicht die wichtigste Art, wie man andere beeinflusst. Es ist die einzige. Albert Schweitzer

Führen im digitalen Zeitalter

oder

Digital Leadership

Was ist Führung heute im technologischen Zeitalter in dem sich die Arbeitswelt verändert? Es wird von mehr Selbstorganisation gesprochen, agilen Arbeitsweisen, führen auf Augenhöhe und jetzt noch „Digital Leader“ oder "Führen im digitalen Zeitalter". Was bedeutet das alles und wo geht die Reise hin?

Was ist der Unterschied zwischen Digital Leader und „Leading“ im digitalen Zeitalter? Ein „Digital Leader“ wird jemand bezeichnet, der funktionell zur Transformation in eine digitale Arbeitswelt beiträgt. D.h. der „Digital Leader“ schafft Bewusstsein, mobilisiert Ressourcen und führt Organisationen in die weiterentwickelte Geschäftswelt 1). Einerseits ist das technologische Wissen notwendig, was erreicht werden kann und möglich ist und zusätzlich, wie ich Menschen, unter den derzeitigen und neuen Rahmenbedingungen führe. Das bedeutet, die digitale Transformation kann aber nicht als Wahlmöglichkeit gesehen werden und Digitalisierung und Vernetzung ist keine Grippe die wieder weg geht 2). Es bedeutet, dass es früher oder später jede Führungskraft betrifft an angeht.

Wir haben in der Vergangenheit unterschiedliche Firmen in der Entwicklung von Führungskräfte unterstützt und begleitet. Zum Beispiel, Führen:

  • von virtuelles Projekt- oder Linien Teams, 

  • von agilen Teams

  • in Veränderung & Transformationen

  • von internationalen Teams

 

Wir helfen Ihnen als Führungskraft Ihren Weg zu finden. Hierzu gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Wir fangen bei einem persönlichen Klärungsgespräch an und bieten später unterschiedliche Maßnahmen an:

  • Firmeninterne Weiterentwicklungsmaßnahmen,

  • Das passende Führungsseminar bei einem unserer Partner

  • Beratung im täglichen Führen oder

  • individuelle Coaching Sessions.

1) Wilson III, E. J.  (2004). LEADERSHIP IN THE DIGITAL AGE. Retrieved from semanticsscholar: https://pdfs.semanticscholar.org/166f/c20321a8432cae85f02f8c87f849adcf3628.pdf

2)  Wagner D.J. (2018) Einleitung – Digital Leadership als zentraler Stellhebel in der digitalen Transformation. In: Digital Leadership. BestMasters. Springer Gabler, Wiesbaden, Seite 2.

 

Das Team

  • xing_logo
  • LinkedIn Social Icon
  • xing_logo
  • LinkedIn Social Icon
  • xing_logo
  • LinkedIn Social Icon

Unser Netzwerk

 

Connect with Us

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

ConnectingPeopleOnline

Weinheim,

mail@connectingpeopleonline.com |  Tel: +49 (0) 6201 3897-658

 
 

*)

Unsere Kunden

**

*

*) Kunde als Kooperationspartner von ComTeam

**) Kunde als Kooperationspartner von Professio